Informationsklausel

Informationsklausel

 

Kurzform der Informationsklausel:

Der Administrator Ihrer persönlichen Daten ist akhealthcaucus.org. Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie bei Nutzung des Kontaktformulars zu kontaktieren.
Detaillierte Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter:

Informationsklausel

Wer wir sind

Akhealthcaucus.org, im Folgenden als „Administrator“ oder „Wir“ bezeichnet.

Wie können Sie mit uns Kontakt aufnehmen?

Sie können uns über das Kontaktformular unter www.akhealthcaucus.org oder per E-Mail unter [email protected] kontaktieren.

Warum benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten und aus welchen rechtlichen Gründen werden diese verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Sie zu kontaktieren, was im Rahmen unseres berechtigten Interesses als Datenverarbeitung bezeichnet wird, gemäß Art. 6 Abs. 1 f der Allgemeinen Datenschutzverordnung 2016/679 vom 27. April 2016 ( „RODO“).

Ist die Datenübertragung freiwillig? Ja, Sie geben Ihre persönlichen Daten freiwillig an.

Sie müssen uns Ihre Daten (wie Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Telefonnummer) nicht mitteilen. Wenn Sie uns diese Daten jedoch über das Kontaktformular mitteilen, können Sie mit uns in Kontakt treten. Ohne den Zugriff auf Ihre persönlichen Daten wäre dies nicht möglich.

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, weil dies zum Zwecke unseres berechtigten Interesses erforderlich ist (die oben angegebene Grundlage), können Sie diesen gemäß den Bestimmungen der DSGVO jederzeit widersprechen, indem Sie sich an uns wenden, wie im Abschnitt „Umgang mit Daten“ beschrieben Kontaktieren Sie uns „oben.

Mit wem können wir Ihre Daten teilen?

Wir werden uns bemühen, Ihre personenbezogenen Daten nur selbst zu verarbeiten. Gemäß geltendem Recht können wir Ihre Daten an Stellen weitergeben, die sie in unserem Auftrag verarbeiten, beispielsweise Softwarelieferanten, Serverraumlieferanten und Stellen, die befugt sind, Daten auf der Grundlage geltender Gesetze zu erhalten, beispielsweise Gerichte oder Strafverfolgungsbehörden – natürlich nur, wenn sie eine entsprechende Anfrage stellen Rechtsgrundlage.

Übertragen wir Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR? Ihre persönlichen Daten werden nicht außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übertragen.

Wie lange werden wir Ihre Daten verarbeiten? Wir werden Ihre personenbezogenen Daten für den erforderlichen Zeitraum unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte verarbeiten den Zweck, für den diese Daten erhoben wurden. Sie können unseren Kontakten jederzeit widersprechen, indem Sie sich an uns wenden, wie im obigen Abschnitt „So erreichen Sie uns“ beschrieben.

Was sind Ihre Berechtigungen?

Der Administrator respektiert Ihre Rechte bezüglich der uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, und zwar:

  • das Recht auf Zugang zu Ihren persönlichen Daten,
  • das Recht auf Berichtigung und Löschung Ihrer persönlichen Daten („das Recht, vergessen zu werden“),
  • das Recht, den Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken,
  • das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen (wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten im berechtigten Interesse erfolgt),
  • Das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen, das Widerrufen der Einwilligung berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung
  • vor seinem Rückzug,
  • das Recht, Daten zu übertragen, d. h. Ihre persönlichen Daten vom Administrator in einem strukturierten, allgemein verwendeten maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie können diese Daten an einen anderen Datenadministrator senden.

Sie können Ihre Datenschutzrechte verwalten und Ihre Datenschutzrechte kontrollieren, indem Sie sich an uns wenden, wie oben im Abschnitt „So erreichen Sie uns“ beschrieben.

Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der für den Schutz personenbezogener Daten zuständigen Stelle (dem Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten) einzureichen, wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt feststellen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.